Lexikon

Suchbegriff

A

AF/BB – Alpha Fucks/Beta Bucks

AF/BB – Abkürzung für „Alpha Fucks/Beta Bucks“. Zu Deutsch etwa „Der Alpha fickt/Der Beta zahlt die Zeche“.

Alpha Mann

Ein Mann wird als „Alpha“ bezeichnet, weil sich Frauen zu diesem auf natürliche Weise hingezogen fühlen.
Ein „Alpha“ ist zumeist ein Mann, der die kurzfristige Paarbindungsstrategie der Frauen anspricht, weil er genetisch anderen Männer überlegen ist.

 

B

Beta Mann

Ein Mann wird als „Beta“ bezeichnet, wenn sich Frauen zu diesem nicht auf natürliche Weise hingezogen fühlen.
Ein Beta ist zumeist ein Mann, der die langfristige Paarbindungsstrategie der Frauen anspricht. Er ist genetisch in den Augen der Frauen bestenfalls Durchschnitt, weshalb er nicht in der Lage sein wird kurzfristig andere Partnerschaften mit Frauen einzugehen, so dass seine aktuelle Frau, sich seiner Dienstleistungen sicher sein kann.
Obwohl fast alle Frauen früher-oder-später, aufgrund ihrer schwindenden sexuellen Attraktivität, eine Beziehung zu einem Beta eingehen, fühlen sie sich zu diesem sexuell nicht hingezogen, da er nicht das bestmögliche genetische Material für ihre Nachkommen darstellt.

D

Die Wall

Die Wall (dt. „Mauer“) ist eine Bezeichnung für die abrupte und starke Verminderung des sexuellen Marktwerts einer Frau. Tritt üblicherweise in den 30iger auf.

G

Gynozentrismus

Im Gynozentrismus werden die Interessen und das Wohl von Frauen über die der Männer gestellt.
Politische und Kulturelle Errungenschaften werden daran gemessen, wie sehr diese Frauen nützen. So wird bspw. die Steigerung des Frauenanteils in Prestige-trächtigen, aber von Männern dominierten, Bereichen als gesellschaftlicher Fortschritt betrachtet.

Die Frau steht im Mittelpunkt und repräsentiert den Menschen an sich. Die weibliche Perspektive ist die Allgemein gültige. Während der Mann als minderwertig, tierisch und vor allem entbehrlich betrachtet wird.

Der Ursprung des Gynozentrismus liegt in der Biologie beider Geschlechter bzw. deren verschiedenen Sexualstrategien, die wiederum eine Folge des Angebots und der Nachfrage von Eizelle und Sperma sind.

H

Hypergamie

Mit Hypergamie wird das soziale Hinaufheiraten bezeichnet. Eine Frau heiratet hierbei einen Mann von höherem Status (Schicht, Klasse oder Kaste). Ihr Gegenteil wäre die Hypogamie, bei der eine Frau einen Mann von niederem sozialen Status heiratet. Wenn beide einen vergleichbaren Status haben, liegt Homogamie vor.

I

Incel

Abkürzung für „involuntary celibacy“ (dt. „unfreiwilliger Zölibat“).

M

Manosphere

Die Manosphere ist eine lose Sammlung von Blogs, Foren und Videokanälen und anderen Webseiten, die sich mit Themen aus den Bereichen PUA, MRA, MGTOW oder der roten Pille im Allgemeinen beschäftigen.

Die Bezeichnungen PUA, MRA und MGTOW sind nicht zwangsläufig exklusiv, auch wenn zwischen diesen Gemeinschaften Grabenkämpfe gehegt-und-gepflegt werden.
Ein individueller Mann kann durchaus alle drei Bezeichnungen in sich vereinen.

 

MGHOW – Man Going His Own Way

MGHOW – Abkürzung für „Man Going His Own Way“ (dt. „Mann der seinen eigenen Weg geht“); Selten verwendete Bezeichnung für einen individuellen MGTOW.

MGTOW – Men Going Their Own Way

Men Going Their Own Way ist eine Online-Gemeinschaft von Männern, welche den Gynozentrismus ablehnen, und den Einfluss dessen im eigenen Leben zu minimieren versuchen.

Ein MGTOW definiert sich nicht darüber, wie die Gesellschaft ihn bewertet, denn die Bewertung der Gesellschaft ist eng verbunden mit der Nützlichkeit des Mannes für Frauen.
Ein MGTOW findet seinen Selbstwert in sich selbst und dem eigenem Lebensweg.

Ein MGTOW muss nicht zwangsläufig im Zölibat leben, dennoch besteht Konsens in der Gemeinschaft, dass verheiratete Männer oder Männer die gemeinsam mit ihrer Partnerin zusammen wohnen nicht MGTOW sein können, da die rechtliche Lage und die sozialen Konventionen den Mann quasi verbieten seinen eigenen Weg zu gehen.

MGTOW Monk

MGTOW Monk – Ein MGHOW der im freiwilligen Zölibat lebt.

Misandrie

Hass oder Verachtung gegenüber allen Männern.

Misogynie

Hass oder Verachtung gegenüber allen Frauen.

MRA – Men’s Rights Advocate

MRA – Abkürzung für „men’s rights advocate“ (dt. „Männerrechtler“).

P

PUA – Pick Up Artist

PUA – Abkürzung für „Pick Up Artist“ (zu Deutsch etwa „Aufreißkünstler“).

PUA ist eine Gemeinschaft von Männern, zumeist im Internet aktiv. Ein PUA lernt (und lehrt), welche Strategien ein Mann anwenden kann, um in den Augen einer Frau als begehrenswert zu gelten. In allerersten Linie versucht ein PUA die Quantität und Qualität seines Sexlebens zu erhöhen. Aber auch wie ein Mann ein bestehende Beziehung oder gar Ehe aufrechterhalten kann, wird in einigen PUA-Kreisen vermittelt und untersucht („Game your Wife“, zu Deutsch etwa „Game deine Frau“).

 

S

Shit Test

Ein Test seitens der Frau, um zu überprüfen, wie Alpha ihr Partner ist bzw. ob dieser immer noch Alpha genug ist.

Zumeist erzeugt die Frau hierbei ein Drama, um Währenddessen die Reaktion des Mannes bewerten zu können. Kommt er selbst mit stressigen Situationen souverän klar, hat er den Shit Test bestanden, d. h. seinen Alpha-Status verteidigt.

Shit Testing ist ein weiblicher Instinkt.

SIMP

Abkürzung für „Sucker Idolizing Mediocre Pussy“. Häufig als Beschämung gegen einen Mann gerichtet, der bereit ist jeden Unfug einer Frau für bahre Münze zu nehmen.

T

TFL – True Forced Loneliness

True Forced Loneliness (Abkürzung „TFL“) – zu Deutsch etwa „Erzwungene Einsamkeit“ ist die Bezeichnung für einen Mann, welcher keinerlei Optionen auf dem Partnermarkt hat. TFL bezeichnet ebenfalls eine Gemeinschaft von Männer bestehend aus TFLern.

TFL und Incel werden häufig synonym verwendet.